Impressum | Sitemap | KIT | Home
News

 

Website: Umfassendes Infomaterial für Download verfügbar

[mehr]

 

Bribin: Erhöhung der Anlagensicherheit durch neuen Aufzug

[mehr]

 

Besuch des Rektors der Sebelas Maret Universität (UNS), Indonesien

[mehr]

Partner
Logos aller Partner

TP11 IfG, Universität Gießen

Sozioökonomische Analyse, Umsetzung partizipativer Ansätze und Wirkungsanalyse

Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Geographie, Bereich Anthropogeographie (IfG) - Prof. Dr. Andreas Dittmann, Prof. Dr. Ulrich Scholz

Der Erfolg eines integrierten Wasserressourcen-Managements hängt entscheidend von der Akzeptanz durch die betroffene Bevölkerung ab. Das Institut für Geographie (IfG) übernimmt im Rahmen des Verbundprojekts die Analyse der Lebensbedingungen der lokalen Bevölkerung, die Prognose von möglichen Auswirkungen einer verbesserten Wasserversorgung, das "capacity development" und die Übertragbarkeit des Projektansatzes auf andere Regionen. Aufgrund der inhaltlichen Fragestellungen wird eine enge Kooperation mit dem Forschungszentrum Karlsruhe (TP10) angestrebt. Die Arbeitsschwerpunkte sind im Einzelnen: 


(1)    Sozioökonomische Analyse

  • Analyse der sozialen und ökonomischen Situation der Bevölkerung sowie der  institutionellen, politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen für die Einführung eines Integrierten Wasserressourcen-Managements;
  • Identifizierung und Bewertung der vorhandenen Wasserquellen, Sanitäreinrichtungen und Abwasserentsorgungs- und -wiederaufbereitungsanlagen;
  • Ermittlung des zusätzlichen Bedarfs von Trink- und Brauchwasser für die tägliche Nutzung, Landwirtschaft und Tierhaltung sowie die Förderung von Handwerk, Kleinindustrien und Tourismus;
  • Bedarfsanalyse an zusätzlichen Sanitäranlagen sowie Abwasserentsorgungs- und wiederaufbereitungsanlagen;
  • Abschätzung von Partizipationsmöglichkeiten der lokalen Bevölkerung bei der Einführung und Instandhaltung eines Integrierten Wasserressourcen-Managements;
  • Übertragbarkeit des Projektansatzes auf andere Regionen.

 
(2)    Umsetzung partizipativer Ansätze

  • Durchführung von Workshops zur Förderung

      - eines bewussten Umgangs der Bevölkerung mit der Ressource Wasser;

      - eines Dialogs zwischen Vertretern der Bevölkerung und der verantwortlichen Institutionen;

      - eines Erfahrungsaustauschs zwischen verschiedenen Teilen der Bevölkerung.

  • Erarbeitung von "lessons learned" und "best practices", um bisherige Fehlschläge in Bezug auf eine nachhaltige Nutzung der Ressource Wasser zukünftig zu vermeiden und Erfolge auf andere Regionen zu übertragen.

 
(3)    Wirkungsanalyse

  • Untersuchung der Auswirkungen des vorangegangenen BMBF-Projekts "Erschließung und Bewirtschaftung unterirdischer Karstfließgewässer in Indonesien" auf die Lebensbedingungen der Bevölkerung ("monitoring").


Team


 


       

Prof. Dr. Andreas Dittmann

Teilprojektleiter
 
Stellvertretender Sprecher WP5/6 
 
Tel.:    +49 (0)641 99-36200
E-Mail: andreas.dittmann(at)uni-giessen.de
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Prof. Dr. Ulrich Scholz

Teilprojektleiter
 
Tel.:    +49 (0)641 99-36245

 
 
Dipl.-Geogr. Michael Hossu

Projektbearbeiter 
 
Tel.: +49 (0) 641  99 36248
Fax: +40 (0) 641  99 36209
E-mail: michael.hossu(at)geogr.uni-giessen.de
Adresse
Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut für Geographie
Senckenbergstr. 1
35390 Gießen
 
Weiterführende Information

Internetseite des Instituts: http://www.uni-giessen.de/geographie
Internetseite des Pilotprojekts: http://hoehlenbewirtschaftung.de